Bands

und hier sind sie für euch

Das Pack

immer eine gute Wahl

Drei charmante Herren, die Intelligenz mit Lautstärke verbinden? Ja!
Gitarrist & Sänger Pensen Paletti (Monsters of Liedermaching / Bumm-Gitarre) zerfleddert gemeinsam mit Benno am Bass & Albi an den Drums die Bretter dieser Welt. Omnipräsente Leidenschaft mit Pfiff & Geballer wird auch im Jahre 2022 großgeschrieben. Herrje, und dann kommt noch im Sommer die neue Platte: Die Kernseife der Medaille. Danke für den. Wirklich gut. Klasse Jungs.
Das Pack, eine echte Empfehlung.

ALEX MOFA GANG

Sommer der Gewohnheit 2022

„Schreib nicht über Dinge, von denen Du keine Ahnung hast.“ Diesen Satz gab der Musiker Detlef Hörold seinen Söhnen Sascha und Gregor einst mit auf den Weg und selbst viele Jahre später schreiben und komponieren die Brüder sowie die restliche ALEX MOFA GANG immer noch nach dieser Maxime. So auch bei ihrem neuen Album: „Nacht der Gewohnheit“ erschien 7. Januar 2022 und stieg direkt in die TOP50 der offiziellen Deutschen der Albumcharts ein.

Die 14 Songs sind eine Art „Sehnsuchtscollage“ im Spannungsfeld zwischen Euphorie und Nachdenklichkeit. Die Perspektiven und Themen sind vielseitiger und packender, aber auch persönlicher. Dass dieses Album auch musikalisch so persönlich und unmittelbar daherkommt, liegt daran, dass ALEX MOFA GANG die Produktion erstmals in die eigenen Hände genommen haben – inklusive dem Eigenbau eines Studios. Das Ziel war klar definiert: Die Musik erlebbar zu machen, um näher an das Live-Gefühl eines Konzertes heranzurücken. Es ist eine Freude zu hören und zu sehen, wie die Floskel „nah am Leben“ auf „Nacht der Gewohnheit“ endlich an Bedeutung gewinnt.

Denn auch während die Welt in einer großen (Sinn-)Krise steckt, gibt es andere Baustellen („Kein Land“), die nicht einfach verschwunden sind, nur weil es jemand behauptet („Fake“). Genauso kümmern wir uns inmitten von geopolitischen Problemen um Menschen, die uns nahe sind („Madeleine“), es entstehen oder scheitern Beziehungen („Was am Ende bleibt“) und letztendlich fiebern wir doch alle nur dem Moment entgegen, wenn wir endlich wieder eine fette „Arschbombe“ in den Swimming-Pool (des Lebens) machen können.

Und der Moment für eben diese Arschbombe ist genau jetzt: Der SOMMER DER GEWOHNHEIT 2022. Es ist an der Zeit, das neue Album auch live zu präsentieren. Denn das ist es, worum es bei der ALEX MOFA GANG geht. Das echte Gefühl, das physische Erlebnis, wenn Band und Publikum zu einer Gang werden.

Bereits zum letzten Album titulierten sich ALEX MOFA GANG, ganz ironiefrei, als lauteste Pop-Band des Landes. Dieser Anspruch wird mit „Nacht der Gewohnheit“ weiter untermauert. Die Gang streckt dir mit einem Lächeln die Hand entgegen: „Bidde, hier ist die ALEX MOFA GANG für Dich!“ – handgemacht und von Herzen.

Our Mirage

OUR MIRAGE ist eine Band, die erst seit 3 ​​Jahren existiert. Timo Bonner war auf der Suche nach einem neuen Projekt, mit dem er sich über die Musik genau so ausdrücken konnte wie es aus ihm heraussprudelte. Nachdem Timo seine Solo-Debütsingle ‘Nightfall’ geschrieben hatte, entschloss er sich ein Musikvideo mit seinem besten Freund Manuel als Schauspieler dafür zu drehen. ‘Nightfall’ wurde über den Youtube-Kanal Dreambound veröffentlicht und gewann schnell an Popularität. Die Aussichten stiegen so schnell und unerwartet, dass Timo nach Hilfe suchte, um etwas Neues zu erschaffen – was später  OUR MIRAGE werden sollte. Daniel (oder Maus) spielte zuvor als Schlagzeuger in einer früheren Band, zusammen mit Timo, weshalb er die erste Wahl war. Darüber hinaus stieß Manuel, Timos bester Freund, als Bassist und zweiter Sänger hinzu – OUR MIRAGE war geboren. Als Gitarrist kam Stiff hinzu.

OUR MIRAGE hat seine ganz eigene Mentalität. Bald begann der Schreibprozess für ihr erstes Studioalbum »Lifeline«. Die Band ging auf meist unausgesprochene Themen wie Depressionen oder Selbstmord ein, um die Leute darauf aufmerksam zu machen, dass diese Probleme nicht nur ein Trugbild sind, sondern real. Dennoch wollen sie zum Ausdruck bringen, dass es immer einen Ausweg gibt, das immer jemand da ist, der versteht und an seiner Seite steht. Beim Schreiben von »Lifeline« kreierte OUR MIRAGE einen ganz eigenen, einzigartigen Stil. Die Verse sind ruhig, soft, emotional – manchmal sogar traurig, während die Refrains die Wände zu durchbrechen scheinen und eine Verbindung schaffen. Einige der Texte sind echte Geschichten der Bandmitglieder. Andere Songs zum beispiel konzentrieren sich auf Themen wie Selbstmord und sprechen darüber, wie echt solche Dinge sind und wie sie sich auf eine einzelne Person auswirken, die sich allein fühlen und das es immer einen Ausweg gibt – Niemand ist allein, niemals.

OUR MIRAGE wurde reifer, ihr Sound im Studio veränderte sich. Neuere Songs erwiesen sich musikalisch etwas härter, während der Gesang noch emotionaler wurde. Mit dieser neuen Mentalität konnte die Energie in noch ausdrucksvolleres, emotionales, neues umgewandelt werden. ‘Different Eyes’ spricht von einem Protagonisten, der alleine ist, sich verloren fühlt, verrückt wird und unter all diesem Druck zusammenbricht. Das Lied stellt vor, wie eine andere Person, zum Beispiel eine Liebende, in deine Welt von Angst und Depression eintreten und mit ihrem Blickwinkel deine Sicht auf die Welt verändern, wieder positive Gefühle hervorrufen und Dir helfen kann, wieder glücklich zu werden. Die Band entschied, dass das neue Album einen noch ausdrucksstärkeren Titel brauchte als »Lifeline«. Der Name OUR MIRAGE teilt mit, das beispielsweise Depressionen Gefühle sind, die andere nicht sehen können, aber das sie da sind – ein Trugbild. Der Name der Band steht für eine Einheit, eine Beziehung, eine Bindung, die so besonders ist, dass sie nicht sichtbar scheint, aber beim Musik hören gefühlt werden kann. OUR MIRAGE zielt darauf ab, dass Zuhörer sich nicht mehr allein gelassen fühlen.

Hör auf dich allein zu fühlen und merke endlich, dass es immer mindestens Jemanden gibt, der das gleiche Gefühl hat, das gleiche erlebt und helfen kann. So wurde das zweite Album »Unseen Relations« getauft.

OUR MIRAGE fühlt die Beziehung zu jedem Fan, die die gleichen Probleme ihrer Musik durchleben. Gemeinsam können wir stark werden, gemeinsam können wir stark bleiben, gemeinsam können wir erkennen, wer Hilfe braucht, gemeinsam können wir uns gegenseitig helfen und uns weiterentwickeln.

Merk Dir, dass du niemals alleine bist – diese Mirage ist unser ganzes Zuhause.

Lucas Uecker

“Schöne Dinge”

In zwölf Stationen erkundet Lucas Uecker die schönen Dinge. Staunend und erklärend, mal zweifelnd, mal belustigt, in befreiter Direktheit wandert der Liedfett-Gitarrist auf seinem zweiten Soloalbum über die Grenzen des Songwriter-Genres hinaus. Thematisch vielfältig und musikalisch ausschweifender denn je, oszillieren seine Lieder zwischen großorchestrierter Pop-Moderne und klassisch sensitiver Anmut. HipHop, Rock, Pop & Chanson treffen sich hier ganz organisch und weben den idealen Teppich für Lucas’ poetische Betrachtungen über alles, was seinem offenen Blick in den Fokus rauscht. Berührende Stories aus der Krimskramsschublade des Lebens. Manchmal versteckt, manchmal mit Kratzern. Aber immer voller Liebe. Schöne Dinge eben.

Wasted Origin

– steht für lyrisch englischen Alternative Rock aus Deutschland.

Im Jahr 2016 begründet sich die fünfköpfige Band in Einbeck, Niedersachen. Der
Stil der Band ergibt sich seit aus der musikalischen Prägung der Mitglieder und
dem markanten weiblichen Hauptgesang. So wird das Songwriting beeinflusst
durch Vorbilder wie Paramore und Flyleaf, Rise Against, Heißkalt oder The Pretty
Reckless. Die Songs erzählen lyrisch stark von Erfahrungen und Erlebnissen der
Sängerin. Dabei stehen Themen des Lebens und Überlebens, der Sehnsucht
„Liebe“, sowie dem turbulenten Tanz von inneren Stärken und Schwächen jedes
Menschen im Fokus.


Wasted Origin schafft musikalisch und menschlich eine Plattform für Verbundenheit, Akzeptanz und Gemeinschaft. Durch eine über die Jahre mehr und mehr gefestigte Fanbasis war es der Band möglich mehrere große Erfolge zu verbuchen. Als Vorband der Neuen Deutschen Welle Band Extrabreit im Winter 2018 gewann Wasted Origin neue Reichweite. Es folgte die Veröffentlichung der ersten EP ‘Practical Alternative’ im folgenden Frühjahr und die sehr erfolgreichen Teilnahme am Local Heroes Niedersachsen Contest 2019.
Hierbei erreichte die Band den 3. Platz im Landesfinale Niedersachsen und ging aus dem Bundesfinale in Hannover als Sieger hervor. Im Jahr 2020 konnten weiterhin enorme Erfolge verbucht werden. Das Erfahrungsportfolio der Band erweiterte sich innerhalb der Coronapandemie 2020 maßgeblich im Bereich des Livestreamings sowie zahlreicher Unpluggedkonzerte. Auf Grundlage der weiterhin sicheren Reichweite von Wasted Origin wurde im Frühjahr 2021 der Release des 1. eigenen Albums ‘HOLY WATER’ gefeiert. Es stellt ihren bisher größten Erfolg dar.

Pink Poison

„All that I am / now all I have left“. Musik, die das widerspiegelt was wir
selbst sind und einen nicht im Stich lässt „though it´s easy to lose faith“.
Mit dieser Ambition erschaffen Pink Poison, eine fünfköpfige Göttinger
Band, bestehend aus Jungs und Mädels Anfang zwanzig, geprägt von
Bands wie Green Day, Blink-182, Neck Deep und Sum 41, eine
eigenständige Mischung aus flottem, melodischem Punk und Pop Punk.

Unverblümte politische Botschaften („you can´t pretend everything is alright“) und Songs, die Geschichten von gescheiterten Beziehungen, Freundschaft und jugendlicher Orientierungslosigkeit erzählen, schaffen nicht zuletzt bei Liveauftritten eine energetische Atmosphäre, aufgeladen mit punkiger Ausgelassenheit und nachdenklichen Augenblicken.

Songs für coole Kids

Five Strings

The Peners